Sie scheinen eine veraltete Version der Internet Explorers zu verwenden, die von dieser Webseite nicht unterstützt wird. Bitte nutzen Sie einen Browser wie zum Beispiel Microsoft Edge, Chrome, Firefox oder Safari in einer aktuellen Version.

Wie klappt Liebe, wenn’s am ganzen Körper juckt und brennt?

Ein Pickel im Gesicht – wie peinlich. Cellulite am Oberschenkel – wie unangenehm. Fettpölsterchen statt Sixpack  – hoffentlich sieht sie es nicht: Überall in der Werbung und den sozialen Medien verkaufen uns Stars und Sternchen den perfekten Körper. Schlank und muskulös muss er sein. Und die Haut? Glatt und makellos.

Die Lüge vom perfekten Körper

Das Schönheitsideal setzt jeden unter Druck, besonders Jugendliche. Schließlich präsentieren sich Teenager bei Instagram, WhatsApp und Snapchat hauptsächlich über Bilder. Da ist die Verzweiflung bereits groß, wenn ein Selfie nicht so hübsch oder der Blick nicht sinnlich rüberkommt. Und was passiert erst, wenn kein Filter mehr die Schuppenflechte verstecken kann?

iStock-512221904_KatarzynaBialasiewicz

Dann leidet das Selbstwertgefühl, Gedanken kreisen: Wer bin ich schon? Wer will mich überhaupt? Ich bin peinlich ... Stopp! Das stimmt nicht. Wenn es in der Liebe nicht klappt, hat es wahrscheinlich einfach noch nicht gefunkt. Und später, wenn es in der Partnerschaft oder Ehe mal kracht, ist wahrscheinlich auch nicht die Psoriasis schuld. Viel eher liegt es daran, dass es in jeder Beziehung mal knirscht. 

Harmonie tut der Gesundheit gut

Menschen mit Psoriasis haben nämlich genauso oft gute Liebesbeziehungen wie alle anderen Menschen. Das zeigen Studien, die sich mit den Auswirkungen chronischer Hautkrankheiten auf Partnerschaften beschäftigt haben. 1,5 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter der Schuppenflechte – und sicher haben viele die Liebe ihres Lebens gefunden. Als wichtigste Basis nennen die meisten Betroffenen jedoch nicht Schönheit, sondern Vertrauen. Vertrauen und Verständnis in der Zweisamkeit sind auch gut, um die Schuppenflechte einzudämmen, wissen Mediziner. Weitere Studien belegen nämlich, dass bei reduziertem Stress die Haut häufig weniger stark „blüht“.

Streicheln wird zur Qual

Und dennoch: Wie klappt Liebe, wenn der ganze Körper juckt und brennt? Wenn Streicheln wehtut, Küsse lästig sind und Sex unvorstellbar ist – und das vielleicht ausgerechnet an einem Samstag, an dem man es sich gemütlich machen wollte? Dann braucht man Geduld, denn schnell geht dann nichts. Und am Montag sollte man sofort bei seinem Hautarzt anrufen und einen Termin vereinbaren, denn es gibt eine Vielzahl von Therapien, die helfen können.

Tipps, wie Liebe gelingt

Bis die jedoch anschlagen, müssen die Partner Strategien finden, um schwierige Phasen zu überbrücken. Da ist es gut, wenn sich niemand verstellt, sondern jeder offen und ehrlich auch über Probleme spricht. Fünf Tipps für eine gesunde Partnerschaft:

  1. Was ist, wenn die Schuppenflechte Hoden, Penis oder Schamhügel befällt?
    Jeder dritte Patient leidet unter Schmerzen im Intimbereich. Die meisten schämen sich, darüber zu sprechen. Damit der Partner die vermeintliche Lustlosigkeit nicht persönlich nimmt, sollte er unbedingt erfahren, was dahintersteckt.

  2. Warum sollten sich Psoriatiker bei einem Schub nicht verkriechen?
    Wenn die Psoriasis „blüht“, kostet das den Körper viel Kraft. Aber auch die Psyche leidet, wenn sich Menschen ausgeliefert und unattraktiv fühlen. Um nicht in ein Loch zu fallen, sollten Betroffene sich aufraffen und sich jeden Tag etwas vornehmen – kochen, Rad fahren, ein kurzer Spaziergang. Erfolge sind gut fürs Ego und für die Beziehung.

  3. Wieso ist Kritik ebenfalls wichtig?
    Liebevolle Worte streicheln die Seele. Deshalb sollte auch ein ehrliches Lob in langen Beziehungen selbstverständlich sein. Genauso wie Kritik: Denn wer den Ärger ständig in sich hineinfrisst, explodiert irgendwann. Also besser ruhig und fair miteinander reden, wenn etwas nicht stimmt.

  4. Seit Jahren ein Paar – wie schläft die Beziehung nicht ein?
    Es gibt ein Sprichwort, das heißt: Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. So ist das auch in einer Beziehung. Ein Blumenstrauß, ein Frühstück im Bett, ein Kino- oder Theaterabend halten die Liebe frisch.

  5. Welche gemeinsamen Hobbys erlaubt die Schuppenflechte?
    Studien zeigen, dass Schuppenflechte und Sport sich gut vertragen. Einige Ausdauersportarten können sogar dazu beitragen, dass die Symptome gelindert werden. Kochen bietet sich ebenfalls als Hobby an, eine ausgewogene Ernährung unterstützt die Therapie. Und vielleicht weckt ein leckeres Menü bei Kerzenschein auch die Lust auf mehr.

Wenn ihr mehr über Sex und Partnerschaft bei Psoriasis wissen wollt, hört doch mal in den Psoriasis-Podcast von Julius und Ines rein.